Teilnahme an einem internationalen E-Learning-Projekt für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen

MRK Management Consultants GmbH ist Teilnehmer eines internationalen E-Learning-Projektes für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen

Teilnahme an einem internationalen E-Learning-Projekt für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen

MRK Management Consultants GmbH nimmt am Erasmus+ finanzierten Projekt SWIFT SME (Smart Working: Innovative und flexible Ausbildung für KMU) teil

MRK Management Consultants GmbH ist Teilnehmer eines internationalen E-Learning-Projektes für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen

 

Eine Krise bringt oft nicht nur das Schlimmste, sondern auch das Beste in uns hervor. Aber eines macht sie sehr effektiv - sie zwingt uns, die Art und Weise, wie wir Dinge tun, zu überdenken. Sie bringt uns auch dazu, uns zusammenzuschließen, um diese Dinge in Zeiträumen zu erreichen, die vor der Krise unvorstellbar waren.

Die COVID-19-Krise trifft alle hart. Daher bietet sich diese herausfordernde Zeit sehr gut an, innovative digitale KMU Lösungen zu entwickeln, um den Unternehmern und deren Mitarbeitern dabei zu helfen, in Verbindung zu bleiben und ihre Arbeitssituation zu erleichtern. Durch Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wird auch die Flexibilität und Mobilität ermöglicht, die gewährleisten soll, dass dadurch eine optimale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erhalten bleiben soll. Durch die Implementierung leistungsfähiger Lösungen für das Finden, Teilen und Bearbeiten von Dateien und Dokumenten, sowie Lernen von neuen Inhalten kann dies gewährleistet werden.

SWIFT SME (Smart Working: Innovative und flexible Ausbildung für KMU) - ein vom Erasmus+ -Programm der Europäischen Kommission mitfinanziertes Projekt, mit der Teilnahme von sechs Partnern aus Belgien, Deutschland, Italien, Rumänien und Spanien-legt viel Wert darauf, dass die KMUs wettbewerbsfähig bleiben und resilienter werden.

Aus diesem Grund, werden im Rahmen dieses Projektes IKT-Lösungen erarbeitet, welche innovative und agile Praktiken, sowie Modelle zur Umsetzung von Smart Working ermöglichen.

Die Ergebnisse des Projektes sollen die KMUs in die Lage versetzen, flexibler, reaktionsfähiger und effizienter während und nach der COVID-19-Krise zu werden.

Aktivitäten im Rahmen des Projektes:

 

  • Entwicklung der SWIFT OER-Plattform- eines Wissensspeichers, der für alle kostenlos, im vollen Umfang und in mehrsprachigen Versionen (DE, EN, IT, RO, ES) zugänglich ist
  • Entwicklung einer Methodik für die Bestandsaufnahme aktueller Dynamiken, Trends und Bedürfnisse für die Einführung von Smart Working und Konsolidierung der Ergebnisse in einem Abschlussbericht, auf dessen Grundlage Trainingsmaterialien konzipiert werden
  • Entwicklung von SWIFT-Schulungsmaterialien, Handouts, operativen Instrumenten und Richtlinien für europäische KMUs zur Umsetzung von Smart Working, um dadurch widerstandsfähiger, reaktionsfähiger, effizienter und wettbewerbsfähiger zu sein und gleichzeitig die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter zu verbessern
  • Durchführung einer Schulung mit 120 Interessenvertretern und Feinabstimmung des Schulungsmaterials entsprechend dem Feedback
  • Entwicklung von Leitlinien für die Einführung von SWIFT und seine Verankerung in der Berufsausbildung und in KMU-Ökosystemen in der EU
  • Erarbeitung von Vorschlägen für politische Maßnahmen zur Förderung von Smart Working und der Wettbewerbsfähigkeit von KMU